Ausstellungsfilme und Trailer

Ausstellungsfilme und Trailer begleiten vertiefend und erklärend eine Ausstellung oder fördern das Interesse des anvisierten Zielpublikums.

Ausstellungsfilme und Trailer Plattner Film
Still aus dem Erklärungsfilm für die Kosmos-Ausstellung im Museum Rietberg, Zürich.

Ausstellungsfilme und Trailer sind nicht nur für Museen interessant, sie unterstützen in visueller Art unter anderem Ausstellungsfachleute, Veranstalter, Galeristen.

Die visuelle Vorstellung vom zu erwartenden Inhalt und der Ausgestaltung einer Veranstaltung mit bewegten Bildern wird immer mehr gewichtet. Trailer sollen gezielte Vorabinformationen zur Ausstellung vermitteln und auf die Highlights verweisen und dadurch die Attraktivität erhöhen. Ausstellungsfilme geben zudem die Möglichkeit Prozesse oder Verarbeitungs- und Anwendungstechniken zu erklären, die innerhalb der Ausstellungsräume nicht dargestellt werden können. Zudem eignen sich Ausstellungsfilme mit Umgebungs- oder Gebäudeaufnahmen auch dazu, bestimmte Bezugssysteme in topografischer Hinsicht in einen verständlichen Zusammenhang zu bringen.

Ausstellungen sind von langer Hand geplant. Was den Besucher schliesslich erwartet, haben Kuratorinnen und Kuratoren recherchiert und eine entsprechende Vorarbeit geleistet. Der Ort der multimedialen Darstellung innerhalb der Ausstellung ist bestimmt. Daraus ergibt sich Länge, Form, Format und Inhalt der filmischen Präsentation. Ein dazugehöriger Trailer oder Teaser zeigt die zentralen Punkte der Ausstellung und soll durch die Homepage zum Besuch anregen.

Sehr oft sind Sprachaufnahmen mit professionellen Sprecherinnen und Sprechern im Studio erforderlich. Sprechertexte werden erarbeitet, Archivalien werden gescannt usw. In all diesen Bereichen kann ich auch inhaltlich mitarbeiten.

Jean Claude Plattner
Jean Claude Plattner
T +41 79 739 60 39
Kontakt